Kindergeburtstag „Trollsparty“

Home / Kindergeburtstage / Kindergeburtstag „Trollsparty“
2+

Vorab ein paar liebevolle Worte zu meiner Nichte, die vor Kurzem ihren 3. Geburtstag gefeiert hat: Da sie in einem sehr amerikanisch geprägtem Haushalt aufwächst und auch ein kleines verwöhntes Ding ist (ich darf das schreiben, meine Schwester weiß, dass es so ist), war ich hocherfreut, als meine Schwester mich fragte, ob ich den Kindergeburtstag ausrichten würde. Normalerweise wird alles fertig gekauft, am besten auch noch in mehrfacher Ausführung, aber handmade ist eher selten der Fall.  Das ist aber genau das, was meinen Service ausmacht: Individuell und größtenteils handgefertigt.

Die Trolle waren zu Beginn der Planungen gerade topaktuell beim Bald-Geburtstagskind. Soweit ich das mitbekommen habe ist bei uns der Merchandise Boom nach dem Trolls Movie ausgeblieben, aber der amerikanische Markt wurde überschwemmt von bunten, glitzernden und lärmenden Trollprodukten. Ich musste mir den Film erstmal anschauen. Es war eine echte Herausforderung für mich, zu diesem Motto etwas Ausgefallenes zu planen, das die Kinder trotzdem nicht langweilt.

Soviel kann ich vorweg nehmen: Langweilig wurde es definitiv nicht.

Trollige Einladungen

Die Einladungskarten machten den kleinen Gästen schon deutlich, was das Motto des Kindergeburtstags war. Meine Nichte hat Rotz und Wasser geweint, immer wenn sie wieder eine der Karten an ein Kind geben musste. Ich habe dann noch eine für sie nachgebastelt.

Dekoration bunt bunt bunt

Über 100 Luftballons haben den Wohnraum in ein knallbuntes Partyzimmer verwandelt. Sogar einen Regenbogen aus Ballons gab es. Mein persönliches Lieblingsdekoelement war ganz klar der Wolkenmann, der im Film zwar nur eine kleine, dafür aber umso witzigere Rolle hat. Für mich durfte er auf der Feier nicht fehlen, darum habe ich ihn gebastelt. Jetzt hat er einen Platz im Kinderzimmer meiner Nichte gefunden.

Knallbunter Kuchentisch

Bevor das Spieleprogramm startete, durften die Kinder sich noch mit Kindersekt, Kuchen und Keksen stärken. Das Lebensmotto der Trolle ist „Singen! Tanzen! Umarmen!“ und natürlich bunt, bunt, bunt. Und daran habe ich mich gehalten. Der Kuchen war ein Surprise-Inside-Cake, für den Ihr das Rezept hier in einem früheren Beitrag findet. Außerdem gab es noch einfache Cookies, die ich mit bunten Lebensmittelfarben aufgepimpt habe. Die bunten Zungen an sich waren für die Kinder schon ein Highlight.

Knallbunte Trollsspiele

Stop-Tanzen

Zum Filmsoundtrack haben sich die Kinder im Anschluss mit dem klassischen Stop-Tanzen  aufgewärmt. Das war insofern auch praktisch, weil sich noch nicht alle Kinder kannten und beim Tanzen ganz toll beschnuppern konnten.

Poppy-Pin-Spiel

Ähnlich dem „Pin-den-Rüssel-Spiel“ für die Elefantenparty konnten die Kinder hier Poppys Gesicht vervollständigen. Poppy ist im Übrigen einer der Hauptcharaktere des Trollfilms und der Lieblingstroll meiner Nichte. Jedes Kind hat ein fehlendes Teil des Gesichts bekommen. Nacheinander durften die Kinder mit verbundenen Augen und unter Zurufe der anderen Augen, Nase, Haare und Haarband möglichst an die richtige Stelle kleben. Vor dem Endergebnis haben wir ein lustiges Gruppenfoto geschossen, das die Kinder nachträglich  noch als Erinnerung bekommen haben. 

Luftballon-Puste-Spiel

Ich habe zwei Luftballons in Poppyfarbe jeweils an einen Trinkhalm geklebt und diese wiederum auf zwei Schnüre gefädelt. Die Schnüre wurden gespannt und die Kinder in zwei Teams aufgeteilt. Nun mussten beide Teams gleichzeitig ihren Luftballon entlang der Schnur pusten. Simples Spiel, riesen Gaudi!

Topfklopfen auf Trollsart

Den Klassiker Topfklopfen kennt fast jedes Kind, aber ich wette, dass noch kein Kind statt einer Augenbinde Trollhaare über die Augen gestülpt bekam. Der Schlägertroll wurde mit einer Kleinigkeit unter dem Topf belohnt, die restlichen Helfertrolle mit einem lustigen Anblick.

Trolliges Abendessen

Wer kennt ihn nicht, den weltberühmten Trollhaarsalat, der eigentlich aus eingefärbten Spaghetti besteht? Dazu gab es Kringelwürstchen mit Ketchup und Mayo, das geht immer (auch bei Kindern, die keinen Salat mögen).

Trollige Gastgeschenke

Am Ende gab es dann noch für jedes Kind ein Trollhaarbündel voller Süßigkeiten und kleiner Geschenkchen. (In einem geplanten DIY-Beitrag zeige ich Euch, wie Ihr das aus Milchtüten nachbasteln könnt.)

Es ist doch immer ein gutes Zeichen, wenn die Kinder am Ende der Party nicht heim wollen. „Mama, Du holst mich zu früh ab!“, hab ich um 18 Uhr gehört. Ich frag mich, wo die Kinder nach 3 Stunden vollem Programm noch die Energie für mehr her nehmen. Wir Erwachsenen waren völlig fertig, aber sehr zufrieden. Es war echt ein t(r)oller Kindergeburtstag!

Partypakete dieserart stelle ich für jedes Motto individuell zusammen. Ihr könnt Komplettpakete oder Einzelprodukte bei mir bestellen, und ich versuche alle Sonderwünsche umzusetzen. Schreibt mich dafür einfach an. Ich freue mich!

Knall-Bunte Grüße

Jessica

2+

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.