Kindergeburtstag „Pferdeparty“ – Lustige Indoor-Spiele

Home / Kindergeburtstage / Kindergeburtstag „Pferdeparty“ – Lustige Indoor-Spiele

Flüchtige Pferde

„Fünf Pferde sind verschwunden! Gerade haben sie sich noch als Dekoration auf dem Geburtstagstisch getummelt, jetzt sind sie auf und davon und haben sich irgendwo im Haus versteckt.“

Die Suche nach den ausgebüchsten Pferden war der Mittelpunkt dieser Pferdeparty. Pro verschwundenem Pferd gab es eine Aufgabe, bei dem das Geburtstagsmädchen und ihre eingeladenen Freundinnen einen Hinweis auf das Versteck erspielen konnten.

Welche Partyspiele das waren und wie viel Spaß die Mädels dabei hatten zeige ich Euch in diesem Beitrag.

Lustige Indoor-Spiele für eine Pferdeparty

Nachdem die Bäuche mit Pferdekeksen gefüllt und die Geschenke ausgepackt waren, stellten wir fest, dass ein paar Pferde aus der Herde fehlten. Ich erklärte den Kindern, Hinweiskarten könnten ihnen helfen, die Pferde wieder zu finden, aber um diese zu bekommen, müssten sie mir beweisen, dass sie sich in der Welt der Pferde auch gut behaupten können. Zuerst wollte ich sehen, ob sie liebevolle Pferdebesitzer sein können…

Bastelaktion „Steckenpferde“

Vielleicht kennt Ihr schon meinen Blogbeitrag zu einer anderen Pferdeparty, bei der ich mit den Kindern Steckenpferde aus Poolnudeln gebastelt habe (hier die Anleitung dazu). Diesmal haben wir die Pferde aus Graupappe, Wolle und viel Deko gebastelt. Dafür habe ich mich orientiert an der Bastelanleitung von tastesheriff, wo Ihr auch die Schablonen der Pferdeköpfe downloaden könnt.

Die  Pappe hatte ich im Vorfeld zurecht geschnitten, bekleben, anmalen und designen konnten die Bastlerinnen dann nach Lust und Laune selber. Natürlich sind ganz tolle Pferde entstanden und ich war überzeugt davon, dass alle von ihren Besitzern auch gut und liebevoll behandelt werden. Also gab’s die erste Hinweiskarte, die die Mädels zum Kühlschrank und dem sich darin versteckten Pferd führte. 

Die Suche nach der Karotte im Heuhaufen

Die Nadel war einmal, das Kind von Heute sucht die Karotte im Heuhaufen, genau genommen 12 kleine Möhren aus Marzipan. Für dieses Spiel habe ich Stroh in eine Wanne gefüllt und die Zuckerkarotten drunter gemischt. Die Mädels durften dann gleichzeitig ihre Köpfe zusammen stecken und los wühlen. Einige haben die kleinen Schätze natürlich gleich aufgemampft, während sie nach bestandener Aufgabe  dem nächsten Hinweis ins Bad gefolgt sind.

Rollenspiel

Für das nächste Spiel habe ich die verschiedenen Charaktere einer Pferdegeschichte unter den Kindern verteilt. Die Geschichte hatte ich im Internet gefunden und noch etwas ausgeschmückt und passend zur Anzahl der Gäste Figuren hinein geschrieben. Während des Vorlesens mussten die kleinen Zuhörerinnen  besonders aufmerksam sein, denn sobald der Name ihrer Figur fiel, mussten sie einmal um die Couch flitzen. Das Spiel ist etwas schleppend angelaufen, aber als dann plötzlich kaum noch Zeit zum Sitzen war und mehrere Kinder gleichzeitig reagieren mussten, war das Gelächter groß. Die körperliche Hochleistung wurde natürlich mit dem nächsten Hinweis belohnt (freches Pferd – hat sich einfach im Schuhschrank versteckt).

Hufeisenwerfen

Ich hatte echte Hufeisen dabei, und wenn das Wetter besser gewesen wäre, hätten wir das Spiel draußen gemacht. So aber gab es die einrichtungsfreundliche Spüllappen-Variante. Das geht ganz einfach: einen Lappen auf Karton kleben und in Hufeisenform zurecht schneiden . Durch den Karton ist der Lappen schwer genug, um ihn werfen zu können, trotzdem kann im Haus nichts kaputt gehen. Man kann die Hufeisen dann um eine Stange, auf eine Decke, über ein Hindernis uvm werfen; da ich eh eine Wanne voll Stroh dabei hatte, war das unser Ziel. Nachdem alle getroffen hatten, fanden sie das nächste Pferd auf dem Balkon.

Zuckerwürfelstapeln…

… war das überraschende Spiele-Highlight des Nachmittags. Ich habe das Spiel schon auf anderen Partys gespielt, aber so eine Gaudi hatten wir noch nie. In der Mitte des Tisches lagen verteilt Zuckerwürfel, von denen sich die Kinder beliebig viele nehmen und zu einem eigenen Turm verbauen konnten, bis alle weg waren. Tatsächlich hatte am Ende jedes Kind GLEICHZEITIG einen intakten Zucketurm vor sich stehen, aber bis es soweit war, gab es viele Einstürze, bange Gesichter, Aufkreischen und Gekichere. Gott sei Dank hat es geklappt, denn so konnte das letzte Pferd auch noch gefunden werden.

Ihr seht, vor einer Indoor-Party im Winter muss man keine Angst haben, denn es gibt durchaus tolle, lustige Spiele, bei denen die Bude nicht gleich auf den Kopf gestellt wird. Hier habe ich noch mehr Ideen zu anderen Mottoparties für Euch.

Planerische – und für den fränkischen Raum auch persönliche – Unterstützung könnt Ihr Euch auch gerne bei mir holen. Mehr dazu erfahrt Ihr hier, oder Ihr springt direkt zu meinem Fragebogen und teilt mir Eure Wünsche mit.

Und wem ich für den nächsten Kindergeburtstag Inspirationen und Ideen liefern konnte wünsche ich ganz viel Spaß bei der eigenen Umsetzung. Ich freue mich über Kommentare und Feedback.

 

Knallbunte Grüße

Jessica

1+

One Comment

  • Linda

    Zum wiederholten Male hat uns Jessi bei einer Kinderparty unterstützt und auch diesmal können wir nur positives sagen – perfekte Ideensammlung, Planung und Umsetzung!!! Wir können Jessi und ihre Arbeit nur weiter empfehlen 👍🌞🦄🎂🙂!

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.