Papierblume basteln – Die 5-Minuten-Hyazinthe

Home / Geniale Bastelideen / Papierblume basteln – Die 5-Minuten-Hyazinthe
0

Eigentlich blühen Hyazinthen im Frühling, aber diese hübsche Papierblume blüht das ganze Jahr. Ich zeige Euch mit dieser Bastelanleitung, wie auch Ihr Euch Papierhyazinthen auf den Tisch basteln könnt – noch dazu ganz schnell und einfach.

Farbiges Papier, Kleber, Schere, Stift, und los geht’s.

Papierblume basteln - Blüten, Stängel und Blätter

Schneidet Euch grünes und ein andersfarbiges Papier zurecht.

In das „nicht-grüne“ Papierstück schneidet nun ca. 1 cm breite Streifen. Passt dabei auf, dass Ihr nicht komplett durchschneidet, sondern einen Steg über die komplette Breite stehen lasst. Die einzelnen Streifen werden dann nacheinander auf einen Stift gewickelt, bis sich alle kringeln.

Bestreicht den größeren der beiden grünen Zuschnitte mit Kleber und rollt ihn zu einem Bluemenstängel zusammen.

Der andere grüne Zuschnitt wird zu einem Fächer gefaltet.

Verwandelt 2/3 davon zu einer Spitze, indem Ihr beidseitig etwas vom zusammengefalteten Fächer wegschneidet.

Papierblume basteln - Einzelteile zusammensetzen

Die drei Einzelteile der Papierblume sind fertig -Blüten, Stängel und Blätter – und können nun zu einer Hyazinthe zusammengefügt werden.

Nun müsst Ihr die Rückseite unterhalb der Kringel mit Kleber bestreichen. Beginnend am oberen Ende des Stängels könnt Ihr anschließend die Blüten spiralförmig entlang des Stiels befestigen.

Auf die gleiche Weise werden auch die Blätter an der Papierblume angebracht. 

Fertig ist die wunderschöne Papierblume.

Ihr könnt Eure Hyazinthe mehrfach einsetzen: Als Dekoration in einer Vase, als kleines Mitbringsel anstelle eines echten Blumenstraußes, als Glückwunschkarte oder Badezimmerdekoration neben einer selbstgemachten Seife… Fällt Euch noch mehr ein? 

Vielen Dank für den Besuch auf meinem Blog, auf Pinterest, Instagram und Facebook.

Wie immer freue ich mich über Likes und Feedback. Habt viel Spaß beim Basteln!

Knall-Bunte Grüße 

Jessica

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.