DIY Jasmin – Aus Ü-Ei wird Orientprinzessin

Home / Disney-Figuren / DIY Jasmin – Aus Ü-Ei wird Orientprinzessin
2+

Ich bin ja immer auf der Suche nach Alltagsgegenständen, die ich verbasteln könnte. Jetzt kann man natürlich behaupten, Ü-Eier sind keine Alltagsgegenstände – doch, bei uns schon (lach)! Im Supermarkt wird geschüttelt, daheim wird genascht und schließlich die Figur UND das leere, gelbe Ü-Ei gesammelt. Ü-Eier sind die perfekten Upcycling-Opfer…

Als es darum ging, eine Jasmin für unsere Disney-Sammlung zu basteln, kamen mir die Ü-Eier gerade recht. Zusammengeklebt könnten die doch die Form einer Haremshose ergeben, dachte ich mir. Gebongt. Ich habe es ausprobiert und für gut befunden.

Habt Ihr Lust auf Nachbasteln? Hier kommt meine Bastelanleitung.

Ihr benötigt:

  • 1 Bogen weißes Papier
  • Stifte bzw. Farben nach Belieben
  • 1 Reststück Tonkarton (Farbe egal) in der Größe von Jasmins Oberkörper
  • kleines Stück Fotokarton (beige und türkis) für die Füße 
  • Acryl- oder Bastelfarben in türkis (oder weiß, gelb und blau zum Mischen)
  • 4 gelbe Ü-Eier
  • Heißklebepistole
  • Schere und Kleber 
  • Glanzlackspray oder Haarspray (optional)

1. Schritt: Jasmin's Oberkörper gestalten

Wie immer benötigt Ihr zuerst entweder eine Malvorlage, selbst ausgewählt oder meine. Oder Ihr malt die Umrisse selber auf ein weißes Papier ab. Wie und mit welchen Farben und Stiften Ihr ausmalt ist völlig Euch überlassen. Ich habe Jasmin’s Schmuck noch mit Goldstaub hervorgehoben. 

Wenn Ihr mit Ausmalen und Verschönern fertig seid, schneidet Jasmin aus und klebt sie wiederum auf ein Stück Tonkarton. So wird die Figur am Ende stabiler. Natürlich kann man auch erst aufkleben und dann ausschneiden, aber in zwei Schritten wird es etwas präziser.

2. Schritt: Jasmin's Beine gestalten

Je Bein benötigt Ihr nun zwei Ü-Eier, wobei bei einem die Hälften auseinander geschnitten werden. Mit Heißkleber müsst Ihr auf das geschlossene Ei die beiden einzelnen Hälften kleben. Das gleiche wiederholt Ihr für das andere Bein. Im Anschluss bepinselt die fertigen Beine mit türkiser Acryl- oder Bastelfarbe. Je nachdem, wie gut die Farbe deckt, müsst Ihr diesen Schritt evtl. ein bis zweimal wiederholen. (Tipp: Wer kein Türkis zur Hand hat mischt einfach Blau, Weiß und Gelb, bis das Ergebnis passt.)

Nach dem Trocknen könnt Ihr die Beine mit Heißkleber zusammen kleben. 

3. Schritt: Alles zusammenfügen

Um den Oberkörper auf die Beine kleben zu können, faltet den ausgeschnittenen Körper unten ca. 1 cm nach hinten. Mit Heißkleber wird der Körper nun auf den Beinen fixiert.

Fehlen nur noch die Füße. Schneidet aus einem türkisen Tonkarton eine eiförmige Form aus; die gleiche Form, nur etwas kleiner, aus einem beigefarbenen Tonkarton. Diesen klebt Ihr mittig auf den türkisen und befestigt die fertigen Füße mit Heißkleber unter den Beinen. 

Fertig ist Eure Jasmin.

Ich habe für einen harmonischeren Übergang zwischen Ober- und Unterkörper noch ein türkises Dekotape hin geklebt. Muss aber nicht unbedingt sein.

Wer möchte, kann aus einem Spüllappen noch den fliegenden Teppich basteln: Mit Acrylfarben bunt anmalen und die Ecken mit Fäden umbinden. 

Wenn Euch die Idee gefällt oder Ihr diese oder eine meiner anderen Disney-Figuren sogar nachbasteln wollt, lasst mir doch ein Like oder einen Kommentar hier. Nachgebastelte Ergebnisse dürft Ihr auch gerne auf Pinterest teilen („Pin ausprobiert“).

Lust auf mehr? Elsa? Vaiana? Arielle?

Knall-Bunte Grüße

Jessica

2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.